The Parlotones – Ill be there

Tipp: Jetzt neu in den SWR 3 Charts eingestiegen – The Parlotones. Gute Gitarren-Indie-Band mit eingängiger Stimme. Klingt neu und gut. Teilweise erinnert mich die Band an Placebo. Das Besondere ist die Stimme des Sängers. I´ll be there klingt da eher nach Mainstreammusic. Die anderen Songs der Band sind da eher rockig/trash-lastig. Diese Band klingt halt anderes. Tippe mal das diese Band immer häufiger in der hiesigen Charts anzutreffen sein wird. Weitere Anspieltips: Life Design / I’m Only Human

Bandgeschichte [Bearbeiten]

Der Sänger und Songwriter der Band, Kahn Morbee, lernte im Alter von 17 Jahren das Gitarrespielen und begann, Lieder zu schreiben. Im Sommer 1998 lernte er den Schlagzeuger Neil Pauw an seiner Highschool kennen. Sie erkannten ihren gemeinsamen Musikgeschmack und gründeten die Band. An der Universität traf Morbee den Gitarristen Paul Hodgson, der sich der Band anschloss. Hodgsons jüngerer Bruder, der Gitarre, Klavier und Bass spielen konnte, vervollständigte die Band als Bassist. The Parlotones spielten drei Jahre lang als Quartett, ehe sie im Juli 2002 John Boyd aufnahmen, der der Musik einen leichten Synth und Soundeffekt hinzufügte.

(Quelle: http://www.wikipedia.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s